Definition von "Fliegenden Mücken"

Es handelt sich hierbei um eine häufig vorkommende Glaskörpertrübung, die durch die Verklumpung von Kollagenfasern im Glaskörper entstehen. Sie werden als Flusen und Fädchen wahrgenommen, da diese Verklumpungen Schatten auf die Netzhaut werfen. „Mouches volantes“ ist die französische Übersetzung von „Fliegende Mücken“.

Eye Floater

Da die Fäden und Punkte innerhalb des Augapfels schwimmen, werden sie auch eye-floater genannt.

DIE SYMPTOME DER „FLIEGENDEN MÜCKEN“

Die Eigenschaften dieser Glaskörpertrübung sind folgender Natur:


  • Sie können verschiedene Formen annehmen wie kleine Punkte, Flecken, kleine Bläschen, Fäden oder Stege.
  • Sie sind besonders sichtbar bei der Betrachtung einer hellen Fläche, wie zum Beispiel einen blauen Himmel. - Die Elemente bewegen sich, sobald sich die Augen bewegen, oft mit einer leichten Verzögerung.
  • Große eye-floater können das Sichtfeld vermindern, das kommt allerdings selten vor.

Glaskörper

Im Augeninnern befindet sich der Glaskörper, eine gallertartige Substanz, die zur Aufrechterhaltung der Form des Augapfels dient. Er wirkt somit bei Außeneinwirkung als ein Stoßdämpfer. Der Glaskörper ist überwiegend aus Wasser, ist aber zwei-bis viermal zähflüssiger als Wasser. Da die Fäden und Punkte innerhalb des Augapfels schwimmen, werden sie auch eye-floater genannt.


Bestandteile des Glaskörpers

Die geleeartige Masse des Glaskörpers besteht zu 98% aus Wasser und zu 2% aus Hyaluronsäure und einem Netz von Kollagenfasern. Die Kollagenfasern sind parallel zueinander und lose angeordnet und bilden so das dreidimensionale Gerüst zwischen denen sich das Wasser und die Hyaluronsäure befinden.

Glaskörpertrübung

Zu einer Glaskörpertrübung kommt es, wenn sich die Kollagenfasern verklumpen und als winzige Fäden und Flusen sichtbar werden.

Altersbedingte Veränderungen des Glaskörpers

Glaskörpertrübungen nehmen im Alter tendenziell zu. Mit zunehmendem Alter degeneriert der Glaskörper, d.h. er zieht sich ein wenig weg von der Netzhaut. Diese Trennung der Glaskörper an der Netzhaut verursachen kleine Fetzen von Gelee, die dann durch den Glaskörper als eye-floater schwimmen.

Netzhaut (Retina)

Die Netzhaut ist ein dünner Film im Inneren des Auges. Sie besteht aus lichtempfindlichen Zellen in Form von Stäbchen oder auch Zapfen genannt. Dies Stäbchen erkennen Form, Farbe und Muster und geben diese Informationen an die Nervenfasern. Die Nervenfasern sammeln sich in einem Bündel an der Rückseite der Retina und bilden den Sehnerv. Über diesen Sehnerv werden die visuellen Informationen von der Netzhaut zum Gehirn weitergeleitet.

Blinkende Lichter und Floater

Manchmal können Floater mit blinkenden Lichtern in Verbindung gebracht werden. Dies kann durch verschiedene Ereignisse verursacht werden:

  • Ziehen des Glaskörpers an der Netzhaut, welches durch schnelles Verschieben oder Drehen der Augen entsteht.
  • Schnelles Aufstehen aus einer knienden, sitzenden oder liegenden Position, was vorübergehend zu Schwindel und Sehstörungen führen kann.
  • Hoher Blutdruck
  • Schlag auf das Auge
  • Netzhautablösung

Netzhautablösung

Bei manchen Menschen kann die altersbedingte Ablösung des Glaskörpers von der Oberfläche der Netzhaut Risse in der Netzhaut verursachen. Winzige Tröpfchen Blut können als Folge auftreten und als schwarze Punkte erscheinen. Sie können in großer Zahl auftreten und sich rasch wie ein fallender Vorhang bewegen. Patienten beschreiben sie manchmal als „Rußflocken“, „Rußregen“ oder „einen Schwarm schwarzer Mücken“. Kurzsichtige Menschen und diejenigen, die an Katarakt operiert wurden, sind einem erhöhten Risiko von Rissen an der Netzhaut ausgesetzt.


Unbehandelte Netzhauteinrisse können zu einer Netzhautablösung führen. Hierbei löst sich die Netzhaut von der Rückseite des Augapfels. Wenn nicht eine sofortige Behandlung erfolgt, führt dies zu einem permanenten Verlust des Sehvermögens. Die Gefahr einer Netzhautablösung lässt sich bei rechtzeitiger Behandlung mit einem Laser einfach und schnell bannen.

WENDEN SIE SICH AN EINEN AUGENARZT!!

Wenn Sie plötzlich funkelnden Lichter zusammen mit einer erhöhten Anzahl von schwarzen Punkten („Rußregen“) sehen, ist es sehr ratsam, sofort einen Augenarzt oder eine Augenklinik aufsuchen, denn es besteht Gefahr einer Netzhautablösung.

Deutsch Englisch
Sprache: